Durch das Pennickental zur Lobdeburg | SaaleHorizontale

Es befindet sich noch keine Aktivität in deiner Wishlist

Zuletzt hinzugefügt

Zum Merkzettel
D

Durch das Pennickental zur Lobdeburg

Wandervergnügen auf dem Qualitätswanderweg SaaleHorizontale

Jena, SaaleHorizontale, Lobdeburg

Entdecken Sie den Qualitätswanderweg SaaleHorizontale bei einer geführten Tageswanderung durch das Pennickental zur Lobdeburg. Die romanische Lobdeburgruine ist heute Teil der Kulturstraße Transromanica.

Durch das Pennickental zum Fürstenbrunnen

Wir fahren mit dem Bus in den Jenaer Stadtteil Wöllnitz. Im 19. Jahrhundert wurde hier das studentische Brauchtum des Bierstaates gelebt. Wir wandern durch den Ort und angrenzende Gärten immer tiefer ins sogenannte Pennickental, begleitet vom Plätschern des Pennickenbaches. Das stark kalkhaltige Wasser hat Travertin in größeren Mengen hinterlassen. Kleine Steinbrüche zeugen von der Nutzung seit 300 Jahren, u. a. in der hiesigen Glasindustrie und für die Herstellung von Zahnpasta. Am Fürstenbrunnen, der in Stein gefassten Quelle des Pennickenbaches, machen wir eine kleine Rast und genießen das Flächennaturdenkmal.

Auf der SaaleHorizontale zur Lobdeburg

Die SaaleHorizontale verläuft von hier steil bergauf. Vorbei an offenen Wiesenflächen führt der Weg nun zur Kuppe des Johannisberges. Die markante Bergkante erlaubt einen weiten Blick über Stadt und Umland. Ein schmaler Weg, immer entlang der Hangkante, mit herrlichen Blicken ins Tal, führt uns nun zur Lobdeburg – die Ruine einer einst dreiteiligen Burganlage.

Als bedeutender romanischer Wohnbau ist die Lobdeburg heute Teil der Kulturstraße Transromanica.

Die Lobdeburgklause lädt zu einer Pause ein.

Der idyllische Drackendorfer Goethepark

Wir verlassen den Schloßberg und laufen bergab nach Drackendorf. Hier befindet sich ein kleiner Park mit Pavillon, der unter Mitwirkung von J. W. von Goethe zu einem Landschaftsgarten englischen Stils ausgebaut wurde. Wir verlassen den Park am ehemaligen Transformatorenhäuschen und gelangen, begleitet von einem wunderbaren Blick auf die Lobdeburg, zur Haltestelle am Universitätsklinikum. Die Straßenbahn bringt uns zurück ins Zentrum. Dabei lassen wir den Blick über die heutige Wanderstrecke schweifen und den Tag Revue passieren.

Start Busbahnhof Jena (wahlweise ohne Bus – über Teufelslöcher und Wöllnitzer Oberweg, dann Tour 3 km länger)
Ziel Universitätsklinikum – Straßenbahn bis Holzmarkt – Innenstadt Jena
Länge 11 km, 250 hm
Dauer Gehzeit 3,5 h + 2 h für Pausen/Einkehr (Tagestour)
Buchbar ganzjährig, außer Mo und Di (Lobdeburgklause geschlossen)
Teilnehmer max. 16 Personen
Gruppenpreis 220 €

 

 

Jena, SaaleHorizontale
Jena, SaaleHorizontale, Fürstenbrunnen
Fürstenbrunnen
Jena, SaaleHorizontale, Lobdeburg
Blick auf die Lobdeburg
Jena, SaaleHorizontale, Lobdeburg
Lobdeburgruine
Jena, SaaleHorizontale, Goethepark, Drackendorf
Drackendorfer Goethepark

Vermittlung Jena Tourist-Information

Jena Tourist-Information, Markt 16, Fassade Jena

Gern informieren Sie die Mitarbeiter der Jena Tourist-Information zu den geführten Tageswanderungen auf der SaaleHorizontale.

Markt 16, 07743 Jena
+ 49 3641 498050

Jetzt anfragen