Weintanne Jena | Restaurant | Bar | Cocktails | exquisite Küche

Es befindet sich noch keine Aktivität in deiner Wishlist

Zuletzt hinzugefügt

Zum Merkzettel
W

Weintanne Jena

Ein Interview mit Jenas bekanntestem Barkeeper über das Hiersein.

Danny Müller, Weintanne Jena, Cocktailmixer

Orte für Andersdenker

Er ist Philosoph und Weltenbummler, Barkeeper und Seemann, eigentlich aber auch ein ganz bodenständiger Typ: Danny Müller. Der Jenenser führt seit 2014 gemeinsam mit Marco Kühl die Wein-Tanne in Jena.

Auf die Frage, warum er in jungen Jahren die Philosophie gegen ein Leben auf See eintauschte, hat Danny Müller eine schnelle Antwort parat: „Weil das Leben draußen stattfindet.“ Insgesamt sieben Jahre reiste der studierte Philosoph um die ganze Welt, verbrachte unter anderem ein Jahr im Oman, lernte verschiedenste Leute, Kulturen und Länder kennen. Nahm Gerüche, Aromen und Geschichten auf, machte neue Bekanntschaften. Schlussendlich fiel dann aber doch die Entscheidung, wieder in die Heimat zurückzukehren: „Ich wollte nicht irgendwann aufwachen und nicht mehr wissen, wo ich hingehöre.“

Dass Danny Müller nach Jena gehört, ist wohl unbestreitbar. Einheimische kennen ihn schon seit er zu Studienzeiten mit Zopf und schwarzem Mantel durch die Jenaer Gassen lief. Mit der Wein-Tanne hat sich Danny Müller gemeinsam mit Marco Kühl an ein legendäres Traditionshaus gewagt, das wie er selbst einfach zu Jena gehört. Das Haus gilt seit jeher als Ort für Begegnungen verschiedener Menschen, Ansichten und Positionen. Kurz: Ein Ort für Querdenker – und das ist es bis heute. Danny Müller kennt die Geschichte seines Gasthauses genauso wie die seiner Heimatstadt. Also genau der richtige Ansprechpartner, um nach besonderen Ecken und Orten in Jena zu fragen.

Ich erlebe meinen ersten Besuch in Jena: Welcher Shop, Laden oder Boutique vermittelt mir einen Teil der Jenaer Mentalität?

Gemütlich, verspielt und unkompliziert ist das Brandmarken – Boutique und Café. Für Spirituosen und Rauch empfehle ich Erik’s Tabakladen – weltoffen, interessiert und überraschend. Die Vinothek in der Bachstraße bietet gute Weine und Geschichten – begeisternd, aufmerksam und familiär.

Wir spüren nach einem Stadtrundgang unsere Füße kaum: Wo laden wir unsere Batterien wieder auf?

Im Strand22 – das ist eine chillige Bar am Saalestrand und vor allem für den Sommer eine Empfehlung. Hier trifft man ganz entspannte Menschen in Liegestühlen. Vegetarische Küche, Entspannung für Gaumen, Herz und Seele lässt sich im Salü finden – kurz gesagt: Genuss am Fluss. Das Kino im Schillerhof empfehle ich, um runter zu kommen und einfach das Flair zu genießen.

Auch interessant

Weinglas

Wein-Tanne – Gasthaus & Bar

Essen & Trinken

Wir brauchen etwas Süßes! Dringend, unbedingt und vielleicht sogar etwas lokal Typisches. Wo müssen wir hin?

In die Konditorei Gräfe – das ist ein Traditionshaus mit einer reichen Auswahl an hausgemachten Torten zum Kaffee oder Tee. Oder ins 401-Waffeln & Co. – der Name ist Programm. Die Kinder macht es glücklich und die Erwachsenen somit ebenso. Im UniCafé in der Nähe der Universitätsbibliothek solltet ihr auf einen selbstgemachten Kuchen oder ein Süppchen vorbeischauen. Die Speisen sind dazu noch alle bio.

Frische Luft – wir möchten einen kurzen Ausflug ins Grüne unternehmen. Welches Ziel steuern wir an?

Das Paradies – auch bekannt als Stadtpark an der Saale. Dort gibt es einen Skaterpark, Joggingstrecken, ein Stadion, das Angebot des Unisports, und vieles mehr. Der botanische Garten ist eine Empfehlung, um einfach die Seele baumeln zu lassen – auch bei Regen. In den Gewächshäusern blüht eine umfassende Sammlung duftender und strahlender Pflanzen. Wenn man die nähere Umgebung erkunden möchte, ist der Saale Radwanderweg ein Tipp: nicht zu steil und gut ausgebaut. Ein Spaß für die ganze Familie ist der Kanuverleih: Einfach treiben lassen und die Natur genießen!

Du musst einfach mit offenen Augen durch die Stadt gehen, gerne auch über die Hinterhöfe. Und immer wieder stehen bleiben, riechen, hören, schauen. Sich treiben lassen. Jena hat für jeden Moment das Richtige zu bieten

Ich höre immer nur Lichtstadt und Geschichte: Gibt es einen Ort, an dem ich das auch auf leicht verdaubare Art vermittelt bekomme?

Da empfiehlt sich ein Besuch im Café Central, dem Pub über dem Markt. Das ist etabliert, mondän und weltgewandt. Oder der Gastraum Weintanne, wenn es um Essen und Trinken in Jena geht. Durch kompetentes Handwerk und Leidenschaft wird bei uns Genusskultur geschaffen.

Hand aufs Herz: Was ist dein Lieblings-Spot in Jena?

Das ist schwer zu sagen. Du musst einfach mit offenen Augen durch die Stadt gehen, gerne auch über die Hinterhöfe. Und immer wieder stehen bleiben, riechen, hören, schauen. Sich treiben lassen. Jena hat für jeden Moment das Richtige zu bieten. Da ist es viel schwerer, zu wissen, was man gerade braucht. Deshalb einfach fragen – zusammenkommen und da sein.

Location